Save up to 30%
by Comparing Quotes

Kostenlos Anbieter vergleichen und 30% sparen!

Form guidance / encouragement goes here...
Fortschritt
0%
Client Logos

Welche Kuvertiermaschine ist passend für Ihr Unternehmen?

In großen Unternehmen fallen Tag für Tag viele Briefe an, die alle in die passenden Umschläge gesteckt, zugeklebt und verschickt werden müssen. Früher musste ein Mitarbeiter diese undankbare Aufgabe übernehmen, heute machen das moderne vollautomatische Kuvertiermaschinen.

Diese Maschinen arbeiten nicht nur sehr effektiv, sie sind auch langlebig und besonders für große Unternehmen eine immense Hilfe. Auch wenn die Anschaffung vielleicht einiges kostet, sollten Sie darüber nachdenken ein solches Gerät zu kaufen, denn diese Investition lohnt sich auf jeden Fall.

Was ist eine Kuvertiermaschine?

Kuvertiermaschinen
Wenn ein solches Gerät im Einsatz ist, dann falzt sie zunächst einen Brief, steckt ihn dann in einen passenden Umschlag und verschließt diesen Umschlag auch gleich. Immer wenn es um ein großes Postaufkommen geht, dann wird diese Maschine schnell unverzichtbar.

Müssen jeden Tag viele Briefe oder auch Prospekte in Umschläge gesteckt werden, dann nimmt das sehr viel Zeit in Anspruch, denn jeder Brief muss einzeln gefaltet werden, dann in den Umschlag gesteckt und schließlich auch zugeklebt werden.

Aber nicht alle Maschinen können die Briefe und Prospekte auch falten, in diesem Fall muss dann noch eine sogenannte Falzmaschine gekauft werden. Sind die Briefe dann von der Falzmaschine gefaltet worden, dann kommen sie in die Kuvertiermaschine. Für welche Maschine Sie sich entscheiden, ist allerdings immer eine Preisfrage. Danach benötigt man noch eine Frankiermaschine, die diese dann mit Briefmarken verseht.

Die Vorteile eines Geräts

In großen Unternehmen musste in früheren Zeiten extra ein Mitarbeiter abgestellt werden, um die Flut der täglichen Post zu bewältigen. Bei einem sehr großen Postaufkommen reichte oftmals ein Mitarbeiter nicht aus, es waren zwei oder sogar noch mehr Mitarbeiter nötig, die sich Abend für Abend um die Post gekümmert haben.

Jeder einzelne Brief musste gefaltet und dann in ein Kuvert gesteckt werden, dann musste der Umschlag auch noch verklebt werden. Alles in allem ein sehr großer logistischer Aufwand, der einige Zeit in Anspruch nahm. Heute erledigt das eine Maschine in nur wenigen Minuten. Dazu kommt, dass moderne Maschinen leicht zu bedienen und zu warten sind, ebenso spricht für eine Kuvertiermaschine, dass sie lange ihren „Dienst“ versehen kann.

Wie funktioniert sie?

Im Grunde funktionieren alle gängigen Modelle gleich, nur die Kapazitäten sind bei fast allen Modellen unterschiedlich. Hochmoderne Maschinen, die in großen Unternehmen zum Einsatz kommen, schaffen es bis zu 10.000 Briefen in nur einer Stunde zu kuvertieren, kleinere oder ältere Maschine schaffen nur die Hälfte.

Jedes Modell hat auch eine unterschiedliche Zuführstation, von der aus die Kuverts an die Maschine übergeben werden. Bei einer Maschine, die viele Briefe pro Stunde schafft, kann es auch mehr als nur eine Zuführstation geben. Wenn Sie es kompakter wünschen, dann sollten Sie sich für ein Modell mit einer integrierten Falzmaschine entscheiden, denn bevor die Briefe der Zuführstation übergeben werden, werden sie auch noch gefaltet.

Welche Hersteller gibt es?

Man kann sagen, dass alle bekannten Hersteller von Frankiermaschinen auch Kuvertiermaschinen im Angebot haben. Zu den großen und bekannten Herstellern gehört unter anderem das deutsche Unternehmen Frankotyp Postalia, aber auch Frama, Pitney Bowes und Neopost sind renommierte Hersteller, wenn es um moderne hocheffiziente Modelle geht.

Wie hoch entfallen die Kosten?

Wie viel Geld Sie für eine solche ausgeben müssen, richtet sich zum einen danach, wie hoch Ihre Ansprüche an die Maschine sind und wie viel sie leisten soll. Eine Maschine, die viele Briefe pro Stunde kuvertieren kann, kostet entsprechend mehr als eine Maschine, deren Kapazität nicht so hoch ist.

Zum anderen hängt der Preis auch vom jeweiligen Hersteller ab. So können Sie zum Beispiel ein günstiges Modell für Einsteiger schon unter 1.000,- Euro bekommen, moderne leistungsfähige Maschinen sind allerdings selten unter 5.000,- Euro zu bekommen.

Wenn Ihnen diese Investition zu hoch ist, dann sollten Sie sich im Internet umsehen, denn dort werden zum einen gebrauchte Maschinen angeboten, außerdem Sie haben die Möglichkeit auch eine Maschine zu mieten, und das für jeden beliebigen Zeitraum.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Die Kosten
Frankiermaschinen kaufen, mieten oder leasen